Generationen durch analog und digitale Spiele verbinden und fördern.

 

Unsere Philosophie

Mit unseren Spielen verbinden wir Generationen in der digitalen und analogen Welt. Wir richten uns nicht nur an Kinder, sondern wollen auch Grosseltern und Eltern aktiv ins Spiel miteinbeziehen. Kinder sollen etwas lernen und den Grosseltern wollen wir etwas Gutes tun, indem wir sie spielerisch zusammen mit den Enkeln geistig und körperlich fit halten.

Das Spezielle unserer Spiele:

  • Erwachsene sind aktiv involviert und auch gefordert
  • Der Inter-Generationen Austausch ist zentral.
  • Prinzipien sind wissenschaftlich fundiert.
  • Die Spiele kombinieren digitale und analoge Technologien.

Wieso Spiele für Grosseltern und Enkelkinder?

  • Was hat Oma oder Opa als Kind unternommen, wenn es mal draussen geregnet hat? Je weiter die Generationen auseinander sind, desto spannender sind die Unterschiede.
  • Furchtlose Art und Begeisterungsfähigkeit der Kinder wirkt ermutigend auf Grosseltern.
  • Motorische Fähigkeiten beider Generationen sind ähnlicher als zw. Eltern-Kind.
 

Unsere Frechmax Spiele

 
 

Die Spiele sind bald auf dieser Webseite zu kaufen.

 

Das ist unser Max mit seiner Oma.

Bewegen und Lernen.

Eintauchen und Ausruhen.

Die Frechmax Welt

Die Spieler begleiten einen jungen Kater Max und seine Freunde auf einem Walliser Bauernhof. Da Max ein richtiger Schelm ist, kommt er immer wieder in Schwierigkeiten. Was das für Schwierigkeiten sind, erfahren die Spieler aktiv in den Spielen.

App-Bewegungsspiel Kombi

Im Fang den Frechmax werden deine Hirnzellen und Körpermuskeln gefordert, so dass du nachher voller Energie und Tatendrang bist. Das App ist dann der Ausgleich, wo ihr zusammen in die Frechmax-Welt eintauchen und euch nach dem vielen Bewegen erholen könnt.

 

Das sagen unsere Testspieler:

 
Ein spannendes Spiel, wo Reaktion gefragt ist verbunden mit Bewegung – Action pur für Kinder und ‚Junggebliebene‘ – einfach drauflos spielen und Spass haben!

Jürg Niklaus

Fachverantwortung Generationenbeziehungen Pro Senectute Kanton Zürich
Wir haben das Spiel getestet und waren begeistert. Die Kinder sind in Bewegung, müssen sich etwas überlegen und es wird nie langweilig. Und das Schöne ist, dass man verschiedene Alter ganz leicht integrieren kann.

Yasemin Diethelm

41 Jahre, gespielt mit Rafael 6, Nathalie 8 und Baby auf dem Arm
Lustiges Spiel, mit aus dem Alltag gegriffenen Bewegungen, die beide Hirnhälften miteinander vernetzen.

Susanne Chappuis-Zingg

40J. Mutter zweier Söhne Eidg. Dipl. Turn-und Sportlehrerin II
Am Besten haben mir die Rätsel gefallen, die ich während des Spiels lösen musste.

Rafael Diethelm

6 Jahre Testspieler
Ich könnte das Spiel ewig weitermachen mit geistiger Aufforderung, aber meine Hupfkraft muss ich wohl noch etwas üben.

C. Triebel

76 Jahre nach 15 Mal spielen mit 6 und 8 Jähriger Enkelin
Endlich ein Spiel, das verschiedene Generationen MITeinander spielen können und für alle Spass und Herausforderung bietet!“

Gabi Hangartner

58 Jahre alt, beruflich und privat interessiert an einem guten Zusammenleben der Generationen Mitentwicklerin Generationenakademie, www.generationenakademie.ch
Isch es cools spieli will mer derf renne gumpe und tobe statt am Tisch müesse stille sitzte!

Jason

4 Jahre Testspieler

 

Crowdfunding war erfolgreich (103%). Wir gehen in Produktion!

 
 

Vergangene News

 






Anmelden zum Newsletter
















Über Pixxadoo

Dr. Franziska Spring
CEO und Gründerin

Spiele zu entwickeln mit einem ernsteren Sinn war schon ein Traum seit ich ein Teenager war. Ich liebe es bei den Leuten Neugierde zu wecken, sie zum lachen zu bringen und alle möglichen positive Gefühle mit Spielen und deren Geschichten zu provozieren. Das Ziel ist nicht reine Unterhaltung, sondern es geht tiefer, wie kreatives Denken und mentale Fitness.

Mit meinen 14 Jahren Erfahrung im Gebiet des Game-Based Learning habe ich, nach mehreren Jahren in der Forschung, in die Industrie gewechselt. Mein Doktorat in diesem Gebiet, zusätzliche Ausbildungen im Bereich Pädagogik und Psychologie und die sechs Jahre USA Aufenthalt trugen auch zu einer Vertiefung im Spiele-Bereich bei.

Im 2012 bin ich in die Schweiz zurückgekommen und habe dann im 2013 Pixxadoo gegründet.

Pixxadoo arbeitet mit einem Netzwerk von Spezialisten in den Bereichen:

  • Illustration
  • Sound Design
  • Animation
  • Programmierung